Der Herr der Ringe Tabletop ~ Die zweite Edition

Für alle, die für eine Veränderung sind
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Diskussion

Nach unten 
AutorNachricht
Lhûn
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 20.02.10
Ort : München

BeitragThema: Diskussion   Di Aug 03, 2010 1:07 am

Hier kann über die Änderungen an den Grundregeln diskutiert werden.

Ich fang gleich mal mit einer Frage zur Kampfkraft an: Wenn in einem Nahkampf beide Gegner dasselbe Ergebnis würfeln und das nicht zwei Sechsen sind, gewinnt immer noch derjenige mit der höheren Kampfkraft, sehe ich das richtig?

Außerdem bin ich dafür, die Bewegungsreichweite aus dem Profil rauszunehmen, weil wir dann alle Profilwerte überarbeiten müssten, und das Spiel jetzt nicht so viele verschiedene Reichweiten hat, als dass eine Tabelle nicht reichen würde.

So, zur Schussphase: Ich bin nach wie vor dafür, anstatt nem Malus für größere Distanz nen Bonus für geringere Distanz einzuführen.
Der Fernkampfwert beschreibt effektiv das Vermögen des Bogenschützen, auf die Distanz, die sein Bogen hat (und auf den er trainiert ist!) zu treffen. D.h. ein Mensch mit F4 und nem Bogen mit Reichweite 56cm ist so trainiert, dass er auf 56cm auf die 4 trifft. Ihn schlechter zu machen, wäre ein Widerspruch zu seinem Fernkampfwert.
Logischer ist es, einen Bonus von +1 auf den F-Wert zu geben, wenn das Modell näher als die Hälfte heran ist. Logik: Wenn jemand näher ist, als ich geübt habe, treffe ich ihn besser als gewöhnlich.

Was haltet ihr außerdem für automatische Treffer bei Wurfwaffen (wie bitteschön soll man aus vierzehn Zenitmeter Entfernung daneben werfen?) oder zumindest nem Bonus von +2 auf den Trefferwurf. Dann müsste man Wurfwaffen halt teurer machen.

_________________
Suche Menschen im Raum Erde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rakeer
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1180
Anmeldedatum : 03.07.09

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Aug 03, 2010 8:44 am

zur Kampfkraft:
So habe ich das auch verstanden.Aber du meintest ja, dass man die alte Reglung wiederverwenden sollte.Ich muss mir auch mal wieder jemanden suchen, mit dem ich spielen und dadurch mal testen kann.Deswegen kann ich derzeit nicht viel dazubeitragen.

Bewegung:
Könnte man auch machen.Also ich habe jetzt bei keinen meiner Profile die Bewegungsreichweite mitangegeben.

Fernkampf:
Macht Sinn...was den Fernkampf um einiges Gefährlicher macht... wie gesagt, ich kann nicht viel beitragen.

Automatischer Treffer bei Wurfwaffen bin ich dagegen.War letztens erst wieder aufm Mittelaltermarkt und habe mal mit Wurfäxten,Wurfmessern,Wurfsternen,Wurfigel (keine Ahnung wie das eigentlich heißt) und sogar einmal mit nem Wurfspeer rumgeworfen...des ist nicht einfach, Bogenschießen ist da einfacher.

_________________
Scharfe Schwerter, spitze Speere
In Feindschaft vereint die wogenden Heere
Tausende zu Fuss und Ross
Schweres Gerät und Heerestroß
Der Sand der Stunde rinnt,
Das Schlachtfest beginnt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hdr-2edition.forumsfree.de
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   Sa Aug 07, 2010 11:44 am

Kampfkraft: Nein, eigentlich nicht. Genau das wollte ich rausregeln. Nach Lhûns Einwänden habe ich dann folgendes Erarbeitet :

Pro Punkt Kampfkraft mehr gibt es auf den Wurf, wer bei 2 6en gewinnt, einen Bonus/Malus (Je nach Gesinnung). Sprich ab 3 Punkten mehr ist garantiert gewonnen, ansonsten auch sehr wahrscheinlich.

Fernkampf: Müsste man jetzt von den Punkten her abwägen, aber im Prinzip hast du Recht. Die Punkte müssen wir sowieso am Ende nochmal generalüberholen.

Bewegung: Ich wollte ursprünglich die Tabelle loswerden, aber habs dann aufgegeben. Kann weg.

Wurfwaffen: Stimme Rakeer in allen Punkten zu. Hast du das mal selbst ausprobiert? Man KANN danebenwerfen. Aber sowas von.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lhûn
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 20.02.10
Ort : München

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Aug 17, 2010 12:07 am

Neue Fragen:
Habe mir gestern bei einer Regelfrage von einem GW-Mitarbeiter folgendes erklären lassen:

Wenn in einem multiplen Nahkampf, an dem auf einer Seite sowohl Krieger als auch Helden beteiligt sind, Heldentum eingesetzt werden möchte, dann muss für die Krieger und Helden separat gewürfelt werden.
Beispiel: Ich hatte drei Khazâdwachen und Múrin im Kampf mit nem Troll und hab einfach fünf Würfel geworfen, davon war das höchste ne fünf. Der Gegner hatte auch eine Fünf. Daraufhin wollte ich einfach ne H-Punkt von Múrin auf die Fünf geben, wurde aber dann dahingehend verbessert, als dass ich separat für Múrin hätte würfeln müssen. So wäre das nicht zulässig.

Mein Vorschlag: Das zu ändern. Und zwar aus einem ganz einfachen Grund:
Jeder Würfel, der separat gewürfelt werden muss, ist zeitraubend und nervt. Deswegen mein Vorschlag:
Man kann ein beliebiges Wurfergebnis modifizieren, ohne dass davor separiert werden müsste, welcher Würfel vom Held und welcher vom Krieger stammt (bei der Kampfkraft ist das ja auch egal).
Das betrifft übrigens auch ähnliche Situationen im Fernkampf.

_________________
Suche Menschen im Raum Erde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rakeer
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1180
Anmeldedatum : 03.07.09

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Aug 17, 2010 12:15 am

Wieso Zeitraubend?Statt mit nur einer Hand zu würfeln, würfelst du halt mit zwei Händen.Und da ist es logisch, dass der Held nur sein eigenes Können verbessern kann.Finde ich unnötig.

_________________
Scharfe Schwerter, spitze Speere
In Feindschaft vereint die wogenden Heere
Tausende zu Fuss und Ross
Schweres Gerät und Heerestroß
Der Sand der Stunde rinnt,
Das Schlachtfest beginnt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hdr-2edition.forumsfree.de
Ithambar Lethenain
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 18.02.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Aug 17, 2010 1:04 am

Seh ich wie Rakeer. Ich mach den Fehler auch häufig, aber man muss sich einfach drauf konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Aug 17, 2010 1:38 am

Nimm verschiedenfarbige Würfel, dann kostet das auch keine Zeit. Ich finde diese Regel logisch und gut. Man muss zwar darauf achten, dass man Leute mit unterschiedlichen Werten bzw. Helden in unterschiedlicher Farbe würfelt, aber ansonsten würde ich dir auch nicht erlauben, den Wert per Heldentum zu steigern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ithambar Lethenain
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 18.02.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Diskussion   Sa Nov 27, 2010 11:54 pm

Unter "Grundwissen" stehen die Stämme der Südlande noch untzer neutral
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   So Nov 28, 2010 1:23 am

Und da bleibt diese eine Armeeliste auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rakeer
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1180
Anmeldedatum : 03.07.09

BeitragThema: Re: Diskussion   Fr Dez 03, 2010 10:30 am

Würde das nicht irgendwie sich selbst wiedersprechen?Ich dachte wir hätten das Thema abgeschlossen.
Die Söldner von Khand können übrigens da auch weg.Die einzig andere Neutrale Armee wäre dann noch die Drachennomaden.

_________________
Scharfe Schwerter, spitze Speere
In Feindschaft vereint die wogenden Heere
Tausende zu Fuss und Ross
Schweres Gerät und Heerestroß
Der Sand der Stunde rinnt,
Das Schlachtfest beginnt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hdr-2edition.forumsfree.de
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   Fr Dez 03, 2010 11:09 am

Hatten wir auch, mit genau diesem Ergebnis.

Harad an sich bleibt böse, diese eine Liste neutral.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lhûn
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 20.02.10
Ort : München

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Dez 21, 2010 4:58 am

Habe mir erlaubt, die Grundregeln (bzgl. Schuss- und Nahkampfphase) zu aktualisieren. Eine Kopie der Modifikationen tu ich mal hier rein, damit nicht erst gesucht werden muss:

Schussphase:
"Wenn das gewünschte Ziel weniger als die Hälfte der Bogenreichweite entfernt ist, darfst du die Treffsicherheit (T) um 1 reduzieren. Dies stellt dar, dass Gegner, die weniger weit entfernt sind auch einfacher zu treffen sind."

Nahkampfphase:
"Falls allerdings die höchste Zahl beider Seiten eine 6 sein Sollte, wirdausgewürfelt, welche Seite gewinnt (1-3 Böse, 4-6 Gut). Dieser Wurf wird um je einen Punkt Kampfkraftdifferenz zu der Seite modifiziert, die die höhere Kampfkraft hat. In multiplen Nahkämpfen zählt immer das Modell mit der höchsten Kampfkraft.

Beispiel:
Ein Ork kämpft gegen einen Krieger von Minas Tirith und eine Wache der Veste. Der Spieler des Bösen würfelt eine 6, der Spieler des guten eine 2und eine 6. Da das Modell mit der höchsten Kampfkraft zählt (die Wache der Veste), steht das Kampfkraft-Verhältnis 4 zu 3. Der nun folgende Würfelwurf entscheidet den Nahkampf bei einer 1-2 zugunsten der bösen, bei einer 3-6 zugunsten der guten Seite."


Und noch ein Vorschlag von meiner Seite (nach einem Spiel gestern):
Krieger mit Wurfäxten, die diese in der Bewegungsphase vor einem Angriff werfen und auf ein Kavalleriemodell zielen, dürfen sich aussuchen, ob sie den Reiter oder das Pferd treffen wollen, genau wie in einem Nahkampf.

_________________
Suche Menschen im Raum Erde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ithambar Lethenain
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 18.02.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Dez 21, 2010 5:19 am

Zur Schussphase: War es nicht andersrum, dasss bei weiter entfernten Gegnern aufaddiert wird?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lhûn
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 20.02.10
Ort : München

BeitragThema: Re: Diskussion   Di Dez 21, 2010 11:21 pm

Siehe Diskussion über meinem Eintrag.

_________________
Suche Menschen im Raum Erde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   Mi Dez 22, 2010 5:17 am

Gut, des hab ich verpennt zu editieren, danke dafür...
Und dass Krieger mit Wurfwaffe das Pferd anvisieren können, halte ich für eine gute Idee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glorfindel11



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 20.08.11
Alter : 22
Ort : Frankfurt (Main)

BeitragThema: Re: Diskussion   Sa Aug 20, 2011 8:35 pm

Hallo,

Die Grundregeln gefallen mir gar nicht, das mit der Schußphjase ist gut, das gefällt mir. Sonst:
Es ist einfach zu kompliziert wenn 3 (oder noch mehr) Parteien auf dem Spielfeld sind.
Es verkompliziert die Regeln ungemein. Allein die Nahkampfausführung und Initiativwürfe werden unnötig kompliziert.
Desweiteren ist es bei Spielen mit 3 Personen, welche alle gleich starke Armeen haben meist so, dass sich 2 gegen den dritten verbünden, wodurch der dritte natürlich geringe Chancen hat und es für ihn auch keinen Spaß mehr macht.
Wenn mehrere Spieler zusammenspielen wollen, sollten sie sich auf Gut und Böse aufteilen, oder ein spezielles Szenario spielen

MfG
Glorfindel11

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pavel Thorson
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 19.02.10

BeitragThema: Re: Diskussion   Fr Aug 26, 2011 11:33 am

Das mag dir zu kompliziert sein. Ich mags. Und ein Spiel mit drei parteien einfacher zu gestalten als so, möchte ich erstmal bewiesen haben. Die Regeln klingen nämlich um einiges komplizierter, als sie sich spielen.

Und wenn wir eine neutrale Partei haben, ist das ein logischer Schluss.
Wie solche Spiele "normalerweise" laufen, haben wir keinen Einfluss darauf, und wenn sie so laufen, joa, kann man sagen: Blöd gelaufen, aber das ist ein Problem der Spieler, nicht des Systems, denn es gibt so viel mehr an Taktiken, die man da durchziehen kann.

Danke für das Lob zur Schussphase übrigens.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rakeer
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1180
Anmeldedatum : 03.07.09

BeitragThema: Re: Diskussion   Sa Aug 27, 2011 12:14 am

Glorfindel hat da schon recht, dass man bei einer normalen Schlacht Gefahr läuft, sich zu verbünden.

Irgendwie habe ich eigentlich auch immer gedacht, dass die Dritte Partei (also die neutralen) nur in speziellen Szenarien gespielt werden (ähnlich wie in "Schatten und Flammen" wo Glorfindel,Elladan,Elrohir und Arwen einen Hügel gegen Orks und Goblins verteidigen.Oder ein Punkt muss erobert werden und die 3 Parteien laufen sozusagen um die Wette)

Aber das ist ja auch nur Optional. Wer mit den Regeln nicht spielen möchte, der spielt halt nur zu zweit.

_________________
Scharfe Schwerter, spitze Speere
In Feindschaft vereint die wogenden Heere
Tausende zu Fuss und Ross
Schweres Gerät und Heerestroß
Der Sand der Stunde rinnt,
Das Schlachtfest beginnt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hdr-2edition.forumsfree.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Diskussion   

Nach oben Nach unten
 
Diskussion
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pandora Hearts - A new Era (Alania & Pooly) [Diskussion]
» Vampire School (Vampirmädchen & Jenova) [Diskussion]
» Say Goodbye - I'll never forget (June & Alania) [Diskussion]
» Die Magier von Leromendas [Diskussion]
» Vergessen (eyjey & Pooly) [Diskussion]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der Herr der Ringe Tabletop ~ Die zweite Edition :: Regeln :: Grundregeln-
Gehe zu: